15.09.2017 Tagesseminar des DFV „Das neue Marketing im Meeting Business!“

15.09.2017 Tagesseminar des DFV „Das neue Marketing im Meeting Business!“

Das Tagesseminar für innovatives Tagungsmarketing

Das neue Marketing im Meeting Business! Was Tagungskunden wollen!

„Rücke näher als jemals zuvor an Deine Kunden heran. So nah, dass Du ihnen erzählen kannst was sie benötigen, bevor sie es selbst realisieren“ (Steve Jobs)

Dieses spannende und zukunftsorientierte Tagesseminar in Berlin wagt einen Blick in die Zukunft. Wenn sich die Veranstaltungsformate verändern, muss sich vielleicht auch die Location oder das Tagungshotel verändern.

Ist „Tagung“ eigentlich noch der richtige Begriff für die „People-Treffen“ der Zukunft? Barcamps und andere interaktive Formate ersetzen Vortragsveranstaltungen und die Rolle zwischen Bühne und Zuhörern verwischt zunehmend. Teilnehmer und Speaker können persönlich anwesend sein oder dank eines Webcasts oder Live Streams von jedem Platz aus teilnehmen. Sind in diesem Umfeld Tagungspauschalen, rechteckige Räume mit parlamentarischer Bestuhlung und Beamer und Leinwand als wichtigstens, technisches Equipment noch zeitgemäß?

Dieses interaktive Tagesseminar  beleuchtet alle Themen, die aktuell den Tagungsmarkt verändern. Wer die Veränderungsprozesse versteht, kann sie aktiv mit gestalten und sich rechtzeitig auf neue Anforderungen einstellen und sogar eine wichtige Abgrenzung zum Wettbewerb erreichen.

Darum geht es inhaltlich:

  • Die Buchungs- und Beschaffungswege verändern sich.  Großunternehmen lassen MICE – Dienstleister die Vertragsbindung, Beschaffung und Abrechnung organisieren. Die Angebotserstellung auf dem RFP Server stellt neue Herausforderungen an die Bestellannahme in Tagungshotels & Locations. Worauf ist zu achten? Welche Fragen sollte eine Location stellen, wenn ein Portal die Listung anbietet? Welche Inhalte und Buchungsmöglichkeiten suchen Veranstaltungsplaner auf der Webseite der Location?
  • Echtzeit Onlinebuchung  im Tagungsmarkt. Spätestens seit dem Livegang von Expedia Meeting Market, Okanda, den Plattformen spacebase  oder peerspace wird deutlich, dass die Ära der Echtzeit-Onlinebuchung auch im Tagungsmarkt angebrochen ist. Auch zahlreiche Softwareanbieter haben Lösungen für Web Booking Engines auf der Webseite der Location.
    Fraglich ist aktuell, ob die Online Vermittler den Kuchen unter sich aufteilen, oder ob die Tagungshotellerie und Locations auch den direkt buchenden Kunden eine Instant Book Alternative anbieten. Dafür sind verschiedene Lösungen im Markt, eine kluge Infrastruktur und sinnvolle Businessregeln müssen die Prozessveränderung vom Anfrage- zum Onlinebuchungsprozess begleiten.
  • Immer mehr Veranstaltungskunden planen Dialog und Interaktion im Tagungsraum und interaktive Formate. Schnelles Internet und passende Software sorgen für hybride Tagungen oder reine Onlineveranstaltungen, die eine Bedrohung und gleichzeitig eine Chance für Locations darstellen.

Diese neuen Veranstaltungsformate fordern auch von den Locations und Tagungshotels neue Konzepte und Angebote.

  • Tagungspauschale A und B und U-Block-Form oder Parlament sind Konzepte von gestern, die immer weniger nachgefragt werden. Wer rechtzeitig Innovationen aktiv anbietet und nicht darauf wartet, dass mal ein Kunde danach fragt, findet erfolgreiche Wege zur Abgrenzung.
  • Welche Rolle spielen „Green Meetings“, was sind die Rahmenbedingungen. Hilft ein Zertifikat oder nur ein überzeugendes Konzept?
  • Welche Serviceideen begeistern Ihre Tagungskunden und unterstützen die Abgrenzung vom Einerlei der meisten Anbieter?

Wann: 15. September 2017 von 09.00 bis 17.00 Uhr
Wo:  Im Meet Mitte, Chausseestraße 86, 10115 Berlin

 

Registrieren Sie sich jetzt direkt beim Veranstalter, dem Deutschen Fachverlag (tagungsplaner.de)!

 

Gefällt Ihnen der Inhalt? Jetzt teilen:

Kommentare