Ihr Datenschutz ist uns wichtig! Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Key Note auf dem Tourismustag der Fränkischen Schweiz

Key Note auf dem Tourismustag der Fränkischen Schweiz

Am 4. Juni 2019 ist Gabriele Schulze gleich mit 2 Impulsvorträgen auf dem Tourismustag der Fränkischen Schweiz zu erleben. Es geht zum zeitgemäßes Marketing. Analog oder digitalisiert, umesetzbar auch für Kleinstunternehmen.

 

Die Verblüffungsstrategie – Serviceideen, die aus Gästen Fans machen

Egal ob beim Museumsbesuch, dem Ausleihen eines E-Bikes oder dem Einchecken im Hotel oder der Ferienwohnung, es passiert selten etwas Unerwartetes. Alle Abläufe sind bei den verschiedensten Anbietern sehr ähnlich und die Chancen richtig positiv im Gedächtnis zu bleiben, werden damit vertan. Und dabei lautet doch eine der wichtigsten Marketingregeln: „Sei anders oder stirb“. Dieser Vortrag beschreibt die Notwendigkeit eines „Jahresverblüffungsplanes“ und erläutert, warum diese Marketingstrategie für jedes Unternehmen anwendbar ist.

  • Verblüffende Produkte und überraschende Erlebnisse, die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, sind die Basis für gekonntes ‚Geschichten erzählen‘ im Marketing.
  • Welche Erwartungen haben Ihre Kunden oder Gäste und warum es so einfach ist, diese zu übertreffen?
  • Wie entwickelt man eine zum Unternehmen passende Verblüffungsstrategie?

 


Die Onlinestrategie – wer nicht buchbar ist, wird nicht gekauft

Ausgereifte Web Booking Engins, Gutscheinplattformen, Tischreservierungs- und moderne Content-Management-Systeme erlauben auch den Gastgebern, Museen oder Kanuverleihern professionelle und vor allem messbare Marketingmöglichkeiten im Kampf um den Gast.  Webseite, Kaufbarkeit Sichtbarkeit und Reichweite müssen zur Kernkompetenz jedes Unternehmers gehören. Auslagern ohne Know How und Controlling geht meistens schief.

Darum geht es:

  • Interessierte Gäste wollen nicht nur gucken, sie wollen kaufen. So werden Sie gebucht. Verkaufsstrategien für den digitalen Gast.
  • Woran erkennen Sie eine professionelle Webseite und wie macht man Google zum Freund?
  • Warum ist die Buchbarkeit erfolgsentscheidend und warum kann sie heute auch für kleinste Betriebe einfach hergestellt werden?

Anmeldung und nähere Informationen gibt es beim Veranstalter des Tourismustages.

Gefällt Ihnen der Inhalt? Jetzt teilen:

Kommentare