Ihr Datenschutz ist uns wichtig! Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Zeit für Revenue Management auch in kleinsten Hotels und Ferienanlagen

Zeit für Revenue Management auch in kleinsten Hotels und Ferienanlagen

Revenue Management Strategien auch für kleine Hotels waren noch nie so einfach umsetzbar, wie heute. Warum?

Software wird besser, weil Hotels und Ferienanlagen es fordern

Immer mehr Property Management Systeme erlauben eine einfach umsetzbare „Daily Rate“ oder dynamische Preisstrategie (und die, die es nicht tun, sollten schleunigst verstehen, was das heißt und es anbieten).

 

Was die Hotelsoftware nicht kann, liefern anbindbare Analyse- und Revenue Management Tools

Die Inkompetenz vieler Property Management Systeme in der Lieferung von brauchbaren Berichten und Analysen für Forecasts, Ergebnisvergleichen, Buchungsverhalten verschiedener Segmente etc. wird durch immer mehr einfache Revenue Management- und Analyse-Tools ausgeglichen. Und Immer mehr PMS brauchen nur noch ein paar Wochen, um die dafür notwendigen Schnittstellen anzubieten (ok, andere brauchen Jahre…). Einfach die PMS Daten an das Analyse oder Revenue Management Tool übergeben und viele Dinge lernen, die das beste Bauchgefühl nicht verraten haben.

Gäste und Kunden haben sich bereits daran gewöhnt

Ihre Gäste sind nicht mehr überrascht vom Wechsel einer Preisstrategie, vor allem dann nicht, wenn die neue Revenue Management Strategie professionell kommuniziert und begründet wird. Alle Airlines bieten ihre Sitzplätze mit nachfragebasierter Preisstrategie an und viele Gäste profitieren, weil sie langfristig buchen und zwei Stunden später fliegen. Mietwagen, die Deutsche Bahn, Kreuzfahrtunternehmen, Musicaltheater und immer mehr andere Dienstleister, wie Friseure, Kosmetikstudios und Fitnessstudios bieten ihre Angebote nachfragebasiert an. Bei meinem Friseur ist der neue Schnitt beim Senior-Stylist von Dienstag bis Donnerstag zwischen 8.00 und 13.00 Uhr am preiswertesten. Und wenn es am Samstag mal besonders gut aussehen muss, bin ich froh, dass ein Termin zu kriegen ist.

Zeit zu starten

Denn eine guten Revenue Management oder sogar Total Revenue Management Strategie ist der Schlüssel für ein kräftiges Profitwachstum, ohne Umbaumaßnahmen.

 

Sie sollten diese passenden Inhalte lesen:

 

Beratung zur Einführung einer Revenue Management Strategie

Beratung zur Einführung einer Revenue Management Strategie

Beratung und Projektsteuerung Umsetzung einer professionellen Revenue Management – und Distributions-Strategie   Pricing, Nachfrage- und Distributions- Audit Für diese Analyse nehmen wir die Daten in Ihrer Hotelsoftware, Ihres Channel Managers und Ihrer Vertriebspartner unter die Lupe: Analyse tageweise Nachfrage versus Umsatzergebnissen Analyse der individuellen Nachfragezeiten Stärken- Schwächen der aktuellen Preisstratege Kategorienanalyse Stärken-Schwächen der aktuellen Distributionsstrategie […]

weiterlesen

Blog & Wissen
Häufige Fragen zum Revenue Management und zur Onlinebuchung (Teil I)

Häufige Fragen zum Revenue Management und zur Onlinebuchung (Teil I)

  Sind wir zu klein für Revenue Management? Je kleiner ein Betrieb, umso schwieriger ist es,  angemessene Gewinne zu erzielen. Revenue Management hat das Ziel durch eine entsprechende Preis- und Verkaufsstrategie die Gewinne und damit die Zukunftsfähigkeit zu verbessern. Natürlich muss die Revenue Management Strategie der Größe des Betriebes angepasst werden. Oft bedeutet dies, dass […]

weiterlesen

Seminare
Grundkurs Revenue Management für Hotels und Ferienanlagen

Grundkurs Revenue Management für Hotels und Ferienanlagen

Grundkurs Revenue Management für Hotels und Ferienanlagen   Revenue Management hat viele Ausprägungen und es funktioniert am besten im Team. Ansprechend vermitteltes Praxiswissen hilft Ängste zu nehmen und macht Lust auf ein spannendes und profitoptimierendes Projekt. Dieses Seminar läßt sich in ein oder zwei Tagen durchführen und ist ein perfekter Einstieg, wenn sich ein Hotelteam […]

weiterlesen

Wie fanden Sie den Beitrag?

Bewertung

Und falls Sie „verärgert“ geklickt haben: Erläutern Sie doch kurz in einem Kommentar unten, wieso! Wir können es dann verbessern. Danke!

Gefällt Ihnen der Inhalt? Jetzt teilen:

Kommentare