Grundkurs Revenue Management für Hotels und Ferienanlagen

Grundkurs Revenue Management für Hotels und Ferienanlagen

Grundkurs Revenue Management für Hotels und Ferienanlagen

 

Revenue Management hat viele Ausprägungen und es funktioniert am besten im Team. Ansprechend vermitteltes Praxiswissen hilft Ängste zu nehmen und macht Lust auf ein spannendes und profitoptimierendes Projekt.

Dieses Seminar läßt sich in ein oder zwei Tagen durchführen und ist ein perfekter Einstieg, wenn sich ein Hotelteam für eine künftige Revenue Management Strategie vorbereiten möchte.

Folgendes wird kurzweilig und gut verständlich vermittelt:

Die verschiedenen Arten von Revenue Management

Ohne Analyse geht es nicht. Welches Reporting sollte vorhanden sein, welche Kennzahlen müssen Sie im Blick haben?

  • ARR, RevPar, OCC
  • RevPar pro Kategorie
  • RevPar pro Tag
  • Preisuntergrenze (PUG)
  • Logisumsatz pro Tag

Distribution und Revenue Management gehören einfach zusammen:  Faktoren erfolgreicher Distribution:

  • Infrastruktur
  • Kategorien
  • Tarife für Segmente
  • Preisstrategie mit Zu- und Abschlägen

Werkzeuge und Tools:

Der Nachfragekalender und das Ampelprinzip
Nachfragesteuerung über Stay Controls
Dynamic Pricing – halb automatisch oder automatisch

 

Kurzer Kennzahlen-Check Ihres Hauses im Vorfeld.

Damit wir wissen, worüber wir in Ihrem Betrieb sprechen, bitten wir Sie im Vorfeld um ein paar Angaben zu Ihrer Systeminfrastruktur (welches PMS, Channel Manager, Buchungsmaschine) und ein paar Vertriebskennzahlen.

Kosten für ein Inhouse Seminar:

Vorbereitung: 300
Durchführung inkl. Handouts: 1.690 (1 Tag) |  3.200 (2 Tage)
zzgl. Mwst., Reise- und Hotelkosten

Freie Termine finden Sie hier:

 

 

Gefällt Ihnen der Inhalt? Jetzt teilen:

Kommentare