Wenn schlechte Präsenzveranstaltungen nicht besser werden, werden es schlechte Onlinetagungen

Wenn schlechte Präsenzveranstaltungen nicht besser werden, werden es schlechte Onlinetagungen

Wenn schlechte Präsenzveranstaltungen nicht besser werden, werden es schlechte Onlinetagungen.


Trends im MICE-Markt und ihre Chancen für die Tagungshotellerie und Locations

 

„Rücke  näher als jemals zuvor an Deine Kunden heran. So nah, dass Du ihnen erzählen kannst, was sie benötigen. Bevor sie es selbst realisieren“. Steve Jobs

Dieses interaktive Tagesseminar  beleuchtet alle Themen, die aktuell den Tagungsmarkt verändern. Jede Veränderung beinhaltet Chancen und Risiken für Tagungshotels und Kunden in diesem Markt. Wer die Veränderungsprozesse versteht, kann sie aktiv  mitgestalten und sich rechtzeitig auf neue Anforderungen einstellen und sogar eine wichtige Abgrenzung zum Wettbewerb erreichen. Auch wenn Ihre Tagungskunden noch den ausgetreteten Pfaden folgen und noch gar nicht wissen, was sie für ihre Veranstaltungen morgen benötigen.

Die inhaltlichen Schwerpunkte:

Vor der Veranstaltung:

  • Die Buchungs- und Beschaffungswege verändern sich. Großunternehmen lassen MICE-Dienstleister die Vertragsbindung, Beschaffung und Abrechnung organisieren. Die Angebotserstellung auf dem RFP-Server stellt neue Herausforderungen an die Bestellannahme in Tagungshotels. Worauf ist zu achten? Welche Fragen sollte ein Tagungshotel stellen, wenn ein Portal die Listung anbietet?
  • Instant Book im Tagungsmarkt. Spätestens seit dem Livegang von Meet Connect, den Plattformen spacebase oder Meetingsbooker wird deutlich, dass die Ära der Echtzeit-Onlinebuchung auch im Tagungsmarkt angebrochen ist. Fraglich ist aktuell, ob die Online-Vermittler den Kuchen unter sich aufteilen oder ob die Tagungshotellerie und Locations auch den direkt buchenden Kunden eine Instant Book Alternative anbieten. Dafür sind verschiedene Lösungen im Markt (ja, noch keine ist perfekt), eine kluge Infrastruktur und sinnvolle Businessregeln müssen die Prozessveränderung vom Anfrage- zum Onlinebuchungsprozess begleiten.

Während der Veranstaltung:

Von der neuen Kundenanforderung zum neuen Tagungsprodukt

  • Immer mehr Veranstaltungskunden planen Dialog und Interaktion im Tagungsraum und interaktive Formate. Schnelles Internet und passende Software sorgen für hybride Tagungen oder reine Onlineveranstaltungen, die eine Bedrohung und gleichzeitig eine Chance für die Tagungshotellerie darstellen.
  • Welche Rolle spielen „Green Meetings oder nachhaltige Eventmanagement-Strategien“, was sind die Rahmenbedingungen und warum wird es heute zum „Must have“?
  • Die hybride Tagung wird nicht wieder verschwinden – was müssen Tagungshotels über hybride Anforderungen wissen und anbieten?
  • Pharma-Kodex und Compliance Regeln, wie professionelle Tagungshotels damit umgehen.

 

Diese neuen Veranstaltungsformate fordern auch von den Locations und Tagungshotels neue Konzepte und Angebote. Tagungspauschale A und B und U-Form oder Parlament sind Konzepte von gestern, die immer weniger nachgefragt werden. Wer rechtzeitig Innovationen aktiv anbietet und nicht darauf wartet, dass mal ein Kunde danach fragt, findet erfolgreiche Wege zur Abgrenzung.

 

Wie fanden Sie den Beitrag?

Bewertung

Und falls Sie „verärgert“ geklickt haben: Erläutern Sie doch kurz in einem Kommentar unten, wieso! Wir können es dann verbessern. Danke!

Gefällt Ihnen der Inhalt? Jetzt teilen:

Kommentare