Datenschutzbeauftragte für Hotels

Datenschutzbeauftragte für Hotels

Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) begleitet uns Marketingleute bundesweit schon seit 1990. Es ist also nicht neu, dass wir für einen Newsletterversand eine Einwilligung benötigen und dass das Verarbeiten von personenbezogenen Daten nur unter bestimmten Voraussetzungen erfolgen darf. Ab Mai 2018 drohen jedoch hohe Strafen und spätestens jetzt sollte sich jedes Hotel und jeder andere Gastgeber um die Einhaltung der leider nicht immer sehr deutlichen Regeln kümmern.

Zertifikat DatenschutzbeauftragteUm eine für Gastgeber, Hotels oder Ferienanlagen punktgenaue und wirklich relevante Beratung leisten zu können, hat Gabriele Schulze die Ausbildung zur Datenschutzbeauftragten nach DSC-Standard absolviert.

Egal, ob Sie offiziell einen Datenschutzbeauftragten bestellen müssen oder einfach nur wirkungsvolle Unterstützung bei der Umsetzung der Datenschutzregeln benötigen. Wir besprechen Ihre Ausgangssituation und schlagen die nötigen Maßnahmen vor.

Beispiele:
DSGVO Webseitencheck
Schulungen für Empfang, Marketing und Reservierung
Aufbau Auftragsdatenverarbeitungs-Verwaltung u.v.m.

 

 

 

 

 

 

 

Gefällt Ihnen der Inhalt? Jetzt teilen:

Kommentare